Jetzt verfügbar

Frag Riot

Stelle eine Frage zu Riot oder League, und wir werden versuchen, sie zu beantworten. Antworten werden jeden zweiten Donnerstag um 22:30 Uhr (MEZ) veröffentlicht.

Was möchtest du wissen?

Etwas ist schiefgegangen. Versuch es nochmal.

Danke, dass du uns eine Frage geschickt hast!

Nächster Artikel

Siegreiche Skins und mehr

ARAM-Ranglistenspiele, Battle Royale, Skins, das klassische League und Eier.

Willkommen zu „Frag Riot“! Hast du eine Frage?

Es kann schwierig sein, jede Ausgabe von „Ask Riot“ mitzuverfolgen, weshalb wir in dieser Woche ein paar der am häufigsten gestellten, am häufigsten diskutierten und … interessantesten Fragen dieses Jahres zusammenfassen.

Weitere heiße Themen findest du in den alten Zusammenfassungen.

F

Wird Riot Games dem neusten Trend folgen und einen „Battle Royale“-Modus ins Spiel bringen?

A

Ich schätze, wenn man im Jahr 2018 ein Spiel entwickeln will, muss man irgendeine Art von „Battle Royale“-Modus einbauen.

Aber ganz im Ernst, es war schon unheimlich anstrengend, Hexakill zum Laufen zu bringen. Ich bin mir nicht sicher, ob wir ohne extremen technischen Aufwand 100 oder mehr Champions in ein Spiel bringen könnten. Wir möchten uns außerdem sicher sein, dass solche Mühen auch zu etwas wirklich Spaßigem führen.

Andererseits zeichnet sich Battle Royale durch einige wirklich coole Dinge aus, die wir gern auch in League implementieren würden. Beispielsweise ist die Erwartung, dass man wahrscheinlich nicht gewinnt – du wirst ziemlich wahrscheinlich verlieren –, ein sehr gutes Element. In League verlierst du statistisch gesehen, wenn die Gegnersuche sehr gut funktioniert, etwa die Hälfte deiner Spiele. Uns würde ein Spielmodus gefallen, in dem du alle möglichen verrückten Dinge anstellen kannst, um so weit wie möglich zu kommen, anstatt nur ein gegnerisches Team zu besiegen. Aber wie auch immer das aussehen mag – es wird wahrscheinlich kein Battle Royale sein.

Designdirektor, League of Legends
F

Wie entscheidet ihr, welcher Champion den „Siegreichen“ Skin bekommt?

A

Wir beginnen schon im Frühjahr, uns nach einem Kandidaten für den Siegreich-Skin umzusehen. Die Entwicklung eines Skins braucht immer Zeit und der Siegreich-Skin wir bereits einen Monat vor seiner Veröffentlichung angekündigt. Daher müssen wir für den Siegreich-Skin weiter vorausplanen als für einen normalen Skin.

Als Erstes sehen wir uns die Champions an, die im jeweiligen Jahr großen Einfluss auf die wettkampforientierte Szene hatten – dabei sehen wir uns hauptsächlich Ranglisten- und professionelle Spiele an. Sobald wir ein paar potenzielle Champions gefunden haben, schränken wir die Liste ein, indem wir Champions von ihr streichen, die:

  1. Bereits einen Siegreich- oder Eroberer-Skin haben. Wir würden nie im selben Jahr Eroberer Karma und Siegreich Karma oder Siegreiche Elise 2.0 veröffentlichen.
  2. Dieselbe Rolle haben wie einer der letzten Siegreich-Skins. Da wir uns in der letzten Saison für einen Top-Laner entschieden hatten, wollten wir in diesem Jahr keinen Top-Laner auswählen.
  3. Demnächst einen anderen Skin bekommen. Wir wollen unsere Skin-Inhalte auf den gesamten Championpool verteilen, anstatt mehrere Skins für einen Champion zu veröffentlichen.
  4. Nur sehr wenige Skins haben. Da sich nicht jeder den Siegreich-Skin holen kann, wollen wir nicht, dass die Spieler das Gefühl bekommen, dass das der einzige Skin ist, den ihr Lieblings-Champion bekommt.
  5. Demnächst aufgrund von Anpassungen an der Spielbalance überarbeitet werden. Hierbei handelt es sich definitiv um das schwierigste Kriterium, da sich die Spielbalance ständig verändert und wir etwa sechs Monate im Vorfeld vorhersagen müssen, wie sich das Spiel verändern wird.
Designer, Wettkampf
F

Denkt ihr im Zuge des neuen Ranglistensystems nächstes Jahr auch darüber nach, eine Rangliste für ARAMs einzuführen? Es wäre schön, wenn man auch in diesem Modus sein Können beweisen könnte.

A

ARAM lässt sich nur schwer in eine Schublade stecken. Wenn du dir ein Spiel in der Kluft oder sogar im Gewundenen Wald vorstellst, dann hoffst du, dass dein persönliches Können einen beträchtlichen Einfluss auf das Ergebnis hat. Allerdings spielen neben deinem Können auch andere Faktoren eine Rolle wie die eher zufällige Zusammenstellung deiner Teamkollegen und wie gut ihr als Team funktioniert. In ARAM üben diese „anderen Faktoren“ einen großen Einfluss auf deine Erfolgsrate aus, da die Champions, die du und die anderen Spieler erhalten, das Ergebnis massiv verändern können. Viele Fans von ARAM finden gerade diesen Aspekt unterhaltsam – man weiß nie so wirklich, was passieren wird.

Außerdem betreiben wir im Vergleich zur Kluft einen weitaus geringeren Aufwand, um Champions für ARAM auszubalancieren. Es spielt hier unter anderem eine Rolle, worauf unser Hauptaugenmerk liegt. Wir sehen die Kluft als Kernerlebnis von League of Legends an und stecken den Großteil unserer Zeit und Ressourcen in ihre Ausbalancierung. Man muss allerdings auch eingestehen, dass in ARAM Erfolg oder Versagen viel häufiger außerhalb deiner Kontrolle liegen und selbst eine sehr gute Balance in diesen Spielen irgendwo ihre Grenzen hat.

Aus diesen zwei Gründen befürchten wir, dass eine ARAM-Rangliste die Spieler nur dazu auffordert, ARAM ernster zu nehmen, was ziemlich frustrierend sein könnte. Die Anzahl der Spieler, die die Championauswahl verlassen, könnte beispielsweise ins Unermessliche steigen.

Allerdings überlegen wir während unserer Arbeiten an einem verbesserten Ranglistensystem dieses Jahr unter anderem auch, ob League solchen Spielern, die weniger in der Rangliste spielen, ein besseres Gefühl des Vorankommens bieten sollte. Der Stufenaufstieg ist zwar inzwischen unbegrenzt und es gibt Funktionen wie die Champion-Meisterschaften, aber insgesamt betrachtet gibt es nicht viel, worauf sich Spieler von normalen Spielen (einschließlich ARAMs) konzentrieren können. Sie haben keinen vergleichbaren Weg vor sich wie ein Spieler, der im Verlauf der Saison in der Rangliste aufsteigt. Vielleicht ist das in Ordnung – vielleicht brauchen und suchen diese Spieler keine Herausforderung dieser Art. Aber Anfragen zu Dingen wie einem kompetitiven ARAM deuten darauf hin, dass manche anders darüber denken.

Designdirektor, League of Legends
F

Wie oft entwerft ihr Skins im Sinn von „machen wir einen neuen Supergalaktisch-Skin“ im Gegensatz zu „machen wir einen neuen Darius-Skin“? Passiert eines davon viel häufiger als das andere?

A

Vor einiger Zeit war unsere Strategie eher: „Machen wir einen neuen Darius-Skin, was sollen wir machen?“ Aber als wir feststellten, wie gut den Spielern Skins in thematischen Paketen gefielen und wie wir die Thematiken mit größeren Events in League verbinden konnten, sind wir definitiv in die andere Richtung gewechselt. Die Strategie änderte sich mehr zu: „Die Spieler hätten dieses Jahr bestimmt gern wieder ein „Champion X gegen Y“-Event UND zwei dazu passende legendäre Skins … welche Champions wären also am besten geeignet?“

In diesem Modell gibt es einen zusätzlichen Schritt, in dem wir uns die Anzahl der existierenden Skins von potentiellen Champions ansehen, wann der letzte Skin veröffentlicht wurde usw. Ansonsten würde es drei Jhin-Skins in einem Jahr geben, weil er zu einer Menge cooler Thematiken passt, die wir geplant haben … oh, Moment … 

Es passiert trotzdem oft, dass wir uns Champs ansehen, für die wir einen Skin entwerfen wollen, und etwas von beidem machen. Die letzten Skins für Galio, Illaoi und Shen sind alle ein gutes Beispiel dafür. Obwohl Galio schon länger keinen Skin mehr bekommen hatte, schien uns für ihn ein nicht ganz so ernster Aprilscherz-Skin (also in der Thematik „lustige Skins“) passend, da er bereits eine ganze Reihe ernster Skins besitzt. Im Gegensatz dazu ist Illaoi ein Champion, der seit der Veröffentlichung keinen Skin bekommen hat. Wir fanden zwar die Idee der Community von „Gebrauchtwarenhändlerin Illaoi“ echt klasse, aber wir befürchteten, dass ein eher alberner Skin solche Spieler enttäuschen würde, die schon lange auf einen gewartet hatten. Bei ihr ging es mehr um: „Welche Thematik passt zu Illaoi, unabhängig von den Paketen dieses Jahr?“ Und dann, wie du weißt, um eine Community-Abstimmung.

Und manchmal kommt einfach alles zusammen. Shens nächster Skin war überfällig und wir fanden für ihn einen spannenden Platz im Pulsfeuer-Universum als Teil des diesjährigen thematischen Pakets.

Also … möchte ich damit „beides“ sagen? Es kommt darauf an? Sagen wir, zu 70 % „machen wir einen neuen <hier Thematik einfügen>-Skin für Darius“ und zu 30 % „machen wir einen neuen Darius-Skin“. Meine Berechnungen sind allerdings nur bedingt zitierbar, also verlasse dich lieber nicht hundertprozentig darauf. : ) 

P. S.: Die anstehenden Skins in den nächsten Monaten für Aurelion Sol und Urgot sind je aus einer der beiden Kategorien.

Produktmanagerin
F

Würdet ihr jemals einen Spielmodus entwickeln, der auf einem alten „League“-Patch basiert? Wie z. B. der zweiten Saison oder der alten Kluft der Beschwörer, samt den Champions und Gegenständen, die es damals gab?

A

Wir haben uns erst vor kurzem im Zusammenhang mit internen Spieltests damit beschäftigt, da wir aus erster Hand erfahren wollten, wie sich der Spielfluss oder das Kontern in den letzten Jahren verändert hat. Leider war es nicht einfach, die alten Versionen zum Laufen zu bringen, da sich viele Spielinhalte und der Code verändert haben.

Wir können nicht einfach alte Daten heranziehen und davon ausgehen, dass die aktuelle Spiel-Engine gut damit zurechtkommt. Wir könnten das Ganze sicher zum Laufen bringen, wenn ein paar intelligente Ingenieure daran arbeiten würden, aber dann könnten diese Ingenieure nicht an Funktionen arbeiten, die für die Spieler langfristig gesehen wesentlich wertvoller sind. Wir könnten die Designer auch Versionen von existierenden Champions entwickeln lassen, die den alten Daten entsprechen (Fähigkeiten, Gegenstände, Abstimmung usw. aus der zweiten Saison), aber das wäre ziemlich viel Arbeit für etwas, das vielleicht nur ein paar Spiele lang Spaß macht. Anders gesagt: Der Aufwand dafür wäre wahrscheinlich ziemlich groß.

Prinzipiell sind wir der Idee, eine ältere Version von LoL zu spielen, nicht abgeneigt, und es würde wahrscheinlich auch eine Zeit lang Spaß machen (bis wir uns wieder daran erinnern, warum wir die Änderungen für die dritte, vierte und fünfte Saison vorgenommen haben), aber es wäre den Entwicklungsaufwand wahrscheinlich nicht wert.

Designdirektor, League of Legends
F

Legt Xayah Eier?

A

Nein.

Autor, Champions-Team

Danke für dein Interesse an „Frag Riot“! Hast du eine Frage?

Melde dich einfach mit deinem League-Konto auf der „Frag Riot“-Seite an. Lies dir die Profi-Tipps durch und schieß los!

Wir lesen garantiert alle Fragen, können aber keine Antworten auf jede einzelne davon versprechen. Manche Fragen wurden eventuell bereits an anderer Stelle beantwortet und manche sind nicht für „Frag Riot“ geeignet. Wir möchten zum Beispiel hier keine neuen Funktionen ankündigen oder auf Probleme eingehen, die wir zuvor bereits gründlich behandelt haben (außer, wir möchten einzelne Punkte klarstellen).

Wir haben immer ein offenes Ohr, also stell uns deine Fragen. Wir werden sie auf jeden Fall an die Rioter weiterleiten, die sich mit deinen Interessengebieten befassen.

Nächster Artikel

Neue Champions