Jetzt verfügbar

Frag Riot

Stelle eine Frage zu Riot oder LoL, und wir werden versuchen, sie zu beantworten. Die Antworten werden jeden Donnerstag um 22:30 Uhr (MEZ) veröffentlicht.

Was möchtest du wissen?

Etwas ist schiefgegangen. Versuch es nochmal.

Danke, dass du uns eine Frage geschickt hast!

Nächster Artikel

/dev: Bevorstehende Gruppenänderungen

Hier sind ein paar Neuigkeiten darüber, wie wir das Spielen mit Freunden vereinfachen … und über den Sprachchat!

Wie dir vielleicht aufgefallen ist, haben wir am alten Gruppensystem ein paar Änderungen vorgenommen. Zuvor gab es für die Gruppen nur sehr rudimentäre Funktionen: Man konnte Freunde einladen, wenn sie die Bedingungen erfüllen, man konnte seine Positionen auswählen und … das war’s eigentlich schon. Die Gruppe blieb nur für ein Spiel bestehen, man konnte die Modi nicht wechseln und auch sonst nichts machen, was man im Jahr 2017 von einem Gruppenverwaltungs-Tool erwarten würde.

Daher wollten wir langsam aber sicher ein System entwickeln, dass die Qualitätsansprüche unserer Zeit besser erfüllt. Wir hoffen, ein flexibleres System mit besseren Tools entwickeln zu können, das den Spielern zu Gute kommt, die gerne in arrangierten Gruppen spielen. Wenn du lieber alleine spielst, wirst du von diesen Verbesserungen wahrscheinlich wenig mitbekommen, und das ist auch in Ordnung, wir hoffen aber, dass sie deine Erfahrung erheblich verbessern, wenn du gerne mit Freunden zusammenspielst.

Bisher haben wir drei größere Änderungen vorgenommen: Wir haben dafür gesorgt, dass die Gruppen auch nach einem Spiel bestehen bleiben, dass man die Karte oder den Modus wechseln kann, ohne dabei eine neue Gruppe erstellen zu müssen, und dass man andere Spieler in der Spielzusammenfassung einladen kann. Jetzt möchten wir über ein paar der großen Verbesserungen sprechen, die wir in den nächsten paar Monaten veröffentlichen werden. Nur eine kleine Vorwarnung: Diese Funktionen befinden sich noch in unterschiedlichen Produktionsstufen. Daher werden wir Gittermodelle (und nicht die finalen Grafiken) verwenden, um dir zu zeigen, was auf dich zukommt.

Kommen wir also zum interessanten Teil: Hier sind die neuen Funktionen, die wir in der ersten Hälfte des nächsten Jahres veröffentlichen werden!

Verbesserungen für die Spielzusammenfassung

Teammitglieder in der Spielzusammenfassung zur Gruppe hinzufügen: Im Moment muss man Spieler, mit denen man gerade zusammengespielt hat, als Freunde hinzufügen und sie dann in die Lobby einladen, um sie in die Gruppe einladen zu können. Unserer Meinung nach gibt es Situationen, in denen man mit demselben Team oder Duo noch ein paar Spiele spielen möchte, ohne sie gleich zur Freundesliste hinzufügen zu müssen. Darum haben wir die Spielzusammenfassung um eine Schaltfläche erweitert, die es dir ermöglicht, Spieler direkt in deine Gruppe einzuladen, ohne vorher mit ihnen befreundet sein zu müssen.

Eine Anzeige aller Gruppenmitglieder, die bereits auf „Nochmal spielen“ geklickt haben: Wir werden dir anzeigen, welche Gruppenmitglieder sich nach der Spielzusammenfassung bereits wieder in der Lobby befinden, damit du genau weißt, welche deiner Freunde schon wieder bereit sind!

Offene Gruppen

Jeder auf deiner Freundesliste kann deiner Gruppe beitreten: Wir werden den Gruppenbildschirm um einen Schalter erweitern, mit dem du deine Gruppe „öffnen“ kannst. Wenn du diese Option aktivierst, kann jeder, der mit dir oder einem anderen Gruppenmitglied befreundet ist, deiner Gruppe mit nur einem Klick beitreten. Keine Einladungen, kein Annehmen von Anfragen – öffne einfach die Gruppe und lehne dich zurück. Das hilft dir hoffentlich dabei, Duos zu finden, die spielen wollen, Teams für Gruppenmissionen zu bilden und arrangierten Gruppen beizutreten.

Gruppen sind flexibler: Es wird an ein paar Änderungen an den Beitrittsvoraussetzungen für die Gruppen geben. Im aktuellen System überprüfen wir, ob jemand die Berechtigungen zum Beitritt deiner Gruppe hat, wenn du versuchst, diese Person einzuladen. Dadurch kannst du keine Freunde, die zu weit von deinem Rang entfernt sind, zu Ranglistenspielen oder einen brandneuen League-Spieler zur abwechselnden Wahl einladen. Also musst du immer zuerst wissen, was du spielen möchtest, bevor du entscheiden kannst, mit wem du spielen willst.

Das neue System ist wesentlich flexibler. In Zukunft hast du die Möglichkeit, jeden in deine Gruppe einzuladen. Danach kannst du Änderungen an der Gruppe oder am ausgewählten Spielmodus vornehmen, ohne die Gruppe neu erstellen zu müssen. Du entscheidest zuerst, mit wem du spielen willst, und überlegst dir erst danach, was du spielen willst.

League-Sprachchat

Schneller und einfacher Sprachchat für deine Gruppe: Darüber haben wir immer wieder gesprochen, aber jetzt wird der League-Sprachchat endlich entwickelt. Er wird in das Gruppensystem integriert und solange du dich in einer arrangierten Gruppe befindest, bist du im gleichen Sprachchatraum wie die anderen Mitglieder deiner Gruppe. Wenn du am Sprachchat nicht teilnehmen kannst oder möchtest, hast du die Möglichkeit, ihn einfach zu deaktivieren.

Um eines gleich vorwegzunehmen: Wir haben im Moment nicht vor, den League-Sprachchat auf Teammitglieder außerhalb von arrangierten Gruppen auszudehnen. Das Spielen mit Freunden bietet in der Regel ein sichereres Umfeld als das Spielen mit Fremden, und solange wir keine besseren Werkzeuge haben, um auf Missbräuche zu reagieren, werden wir dieses System nicht außerhalb von arrangierten Gruppen einsetzen. Wir gehen davon aus, dass der soziale Druck zwischen Freunden, die Option, Leute aus deiner Gruppe zu werfen, sowie die Möglichkeit, einzelne Mitglieder stummzuschalten, ausreichen sollten, um mit Gruppenmitgliedern fertigzuwerden, die sich unangemessen verhalten.


Das ist alles, was wir im Moment sagen können – wir haben noch weitere Ideen, über die wir hoffentlich bald sprechen können. Wie immer würden wir uns über Feedback freuen, wie wir das Gruppensystem noch weiter verbessern können! Über welche Funktionen würdest du dich freuen?

Nächster Artikel

/dev: „PROJEKT// Überladung“ wird hochgefahren